19.11.2019

 

Unternehmerinnentreff

19.30 Uhr
Lichtburg Quernheim, Unter den Eichen 11, 49448 Lemförde-Quernheim

 

Jahresabschluss im Kino Lichtburg Quernheim mit traditionellem Kotelett-Essen

Ein Kinoabend nur für UTE. Trotz aller Modernisierungen: Nach wie vor betritt man das Kino, das seit 1979 in der zweiten Generation von Karl-Heinz Meier betrieben wird, durch die Gaststätte und kauft das Ticket an der seit sechs Jahrzehnten unveränderten Kinokasse.

Kino und Gastronomie - oder auch umgekehrt - ist für die Familie Meier in Lemförde-Quernheim Lebenselixier. Denn seit 1952 der damalige Tanzsaal der Meier'schen Gaststätte in einen Kinosaal mit heute 180 Plätzen umgebaut wurde, existiert dieses Lichtspielhaus.

In der Kult-Gaststätte werden vor der Vorführung die dort so begehrten frisch gebratenen Koteletts mit Kartoffelsalat serviert und dann heißt es: „Film ab für UTE“.

"Der Glanz der Unsichtbaren" – Obdachlosenhilfe mit Herz und Humor (offizieller Trailer)

Wie man obdachlosen Frauen wieder Lebensfreude und Kraft geben kann, zeigt dieser Film von Louis-Julien Petit. Es wirken auch Laiendarstellerinnen mit, die selbst schon auf der Straße gelebt haben. Obdachlose erhalten hier nicht nur ein Gesicht und eine Geschichte, der herzerwärmende Film erzählt auch authentisch und humorvoll von den kleinen und großen Problemen der Frauen. In dem Film finden unterschiedliche Frauen zusammen. Erzählt wird von einer Tagesstätte für obdachlose Frauen, die zwar liebevoll betreut werden, aber hier nicht schlafen dürfen. Die Einrichtung soll geschlossen werden, weil zu wenige der Frauen in den Arbeitsalltag integriert werden konnten. Nun beginnt für die vier engagierten Sozialarbeiterinnen ein Wettlauf mit der Zeit. Mit großem Tempo versuchen sie, Arbeitsstellen für die Obdachlosen zu finden, was bei allem Druck auch sehr komische Seiten hat, denn die Frauen sind weder fähig noch willens, sich in die genormten, verlogenen Rituale von Bewerbungsgesprächen pressen zu lassen.

 

- Für diese Veranstaltung stehen nur begrenzte Plätze zur Verfügung. Eine Anmeldung ist erforderlich --

 

Kosten: Für die Filmvorführung und das Essen inkl. Begrüßungsgetränk wird ein Kostenbeitrag von € 20,00 erhoben.

Der Kostenbeitrag ist bis zum 11.11.2019 auf das Konto von UTE (Beate Henke) IBAN DE85 4909 2650 2702 1936 03 zu zahlen. Bitte im Verwendungszweck den Namen angeben. Bei Nichtteilnahme werden die Kosten nicht erstattet.

 

Interessierte Frauen (und Männer), gerne auch Nicht-Unternehmerinnen, sind bei UTE immer herzlich willkommen.

 

Anmeldung erbeten über: http://www.ute-web.com/termine/anmeldungute/anmeldungute.html.

 

Auf unseren Veranstaltungen werden Fotos gemacht, die ggf. veröffentlicht werden. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, melden Sie sich bitte bei den Organisatorinnen.

 

 

Der nächste Vortrag findet am 21. Januar 2020 um 19.30 Uhr im GAZ, Fritz-Souchon-Str. 27, Espelkamp statt. Zum Thema „Sicherheits- und Datenschutz- Risiken im Griff: Versand und Empfang von E-Mails“ referierenKarin und Sebastian Tausch, www.datenschutzwegweiser.de.

.